Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie

Veranstaltungsreihe in der Rhein-Neckar-Region

(17.05.2015)

Der International Day Against Homophobia (IDAHO) wird seit 2005 jeweils am 17. Mai gefeiert. Die Initiative zum Internationalen Tag gegen Homophobie ging von Louis-George Tin aus, der heute der französischen Sektion der International Lesbian and Gay Association vorsteht.

Ziel des Tages war es von Beginn an, internationale Aktivitäten zu koordinieren und Respekt für Lesben und Schwule einzufordern. Das Datum wurde zur Erinnerung an den 17. Mai 1990 gewählt, den Tag, an dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel strich.

Zugleich ergeben sich in der Schreibweise zufällige Parallelen zwischen dem Datum 17.5. und dem ehemaligen Paragraphen 175 des Strafgesetzbuches (er stellte sexuelle Handlungen zwischen Personen männlichen Geschlechts unter Strafe), weswegen der 17. Mai bereits vor dem Jahr 1990 im Volksmund spöttisch als "Feiertag der Schwulen" bezeichnet wurde. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA)

Links

⇒ Website des CSD Rhein-Neckar

⇒ Der Infotag am Sonntag auf Facebook

⇒ Artikel in der Wikipedia

Nachrichten

⇒ Heidelberger setzten buntes Zeichen gegen Homophobie

⇒ Bundesministerin Manuela Schwesig unterzeichnet IDAHO-Erklärung